Aktuelle Gesundheitsthemen

Erkältung – Grippe – COVID-19 – Kann man die Symptome unterscheiden?

Um einen herum husten und schniefen Kollegen, Freunde oder Familie und ehe man sich versieht, schlägt man sich selbst mit einer Erkältung herum. Gerade zu Corona-Zeiten ist die Verunsicherung bei ersten Erkältungsanzeichen besonders groß.

Umso wichtiger ist es, die eigene Immunabwehr zu stärken, um Krankheitserregern auch in der nasskalten Jahreszeit möglichst keine Chance zu geben. Eine ausgewogene Ernährung, genügend Bewegung und Vermeidung von Stress können Ihre Abwehr unterstützen.

Ist doch eine Erkältung im Anflug, können gerade zu Beginn pflanzliche Arzneimittel helfen. Mit seiner einzigartigen Kombination aus 7 heimischen Heilpflanzen unterstützt Imupret® N*  den Körper bei der Abwehr von Erkältungserregern und bekämpft die Erreger direkt. So wirkt es dem Ausbruch der Erkältung entgegen und der Verlauf kann gemildert werden.

Häufig ist bei einer Erkältung auch von einem „grippalen Infekt“ die Rede – nicht zu verwechseln mit der „echten Grippe“ (Influenza).

Woran erkenne ich eine Erkältung? Die Symptome im Überblick:

  • Schnupfen
  • Niesen
  • Halskratzen
  • Leichter Husten
  • Leichte Abgeschlagenheit
  • Erhöhte Temperatur
     

Während sich eine Erkältung eher schleichend ankündigt, treten die Beschwerden bei einer Grippe sehr plötzlich auf. Oft kommt innerhalb weniger Stunden hohes Fieber dazu. Schnupfen und Halsschmerzen treten bei einer Grippe tendenziell seltener auf. Dagegen können starke Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Kopfschmerzen und eine rasch und heftig auftretende Kraftlosigkeit auf eine Grippe hinweisen. Auch die Dauer der Erkrankung unterscheidet eine Erkältung von einer Grippe: Während ein grippaler Infekt meist nach sieben bis neun Tagen ausgestanden ist, dauert die Influenza gut und gerne bis zu 14 Tage an. Bis sich Betroffene vollständig erholt haben, können gar mehrere Wochen vergehen.Ähnliche Symptome wie bei einer Grippe weisen auch an COVID-19 Erkrankte auf. Im Gegensatz zur herkömmlichen Influenza klagen Betroffene zusätzlich häufig über den Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns.Grundsätzlich ist es bei stärkeren Krankheitssymptomen immer ratsam, einen Arzt aufsuchen, um eine gesicherte Diagnose stellen zu lassen und die daraus abgeleitete Therapie zu besprechen.


*Beachten Sie auch bitte die Pflichtangaben zu Imupret® N Dragees und Imupret® N Tropfen: https://www.bionorica.de/de/produkte/atemwege/imupret-n/imupret-n-pflichtangaben.html

 

 

Quelle des Bildes: © Bionorica

Pflichtangaben

Sinupret® eXtract

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen (akute, unkomplizierte Rhinosinusitis) mit Symptomen wie Schnupfen, verstopfte Nase, Kopf- und Gesichtsschmerz bzw. –druck. Enthält Glucose und Sucrose (Zucker).

Sinupret® forte, Sinupret®

Bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Sinupret® forte und Sinupret® enthält Glucose, Lactose, Saccharose und Sorbitol. Sinupret® Tropfen enthält 19 % (V/V) Alkohol.

Sinupret® Saft

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Enthält 8 % (V/V) Alkohol und Maltitol-Lösung.

Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® TP

Zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis mit Husten und Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim. Bronchipret Saft TE enthält 7% (V/V) Alkohol und Maltitol-Lösung. Bronchipret® TP enthält Glucose und Lactose.

Bronchipret® Tropfen

Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“. Bronchipret Tropfen enthalten 24% (V/V) Alkohol.

Bronchipret® Thymian Pastillen

Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Beschwerden der Bronchitis. Enthält Maltitol und Glucose.

Imupret® N Dragees, Imupret® N Tropfen

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz.

Hinweis: Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.Imupret® N Dragees enthalten Glucose, Lactose, Sucrose (Zucker). Imupret® N Tropfen enthalten 19 % (V/V) Alkohol.

Canephron® Uno

Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Hinweis: Das Arzneimittel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Enthält Glucose, Sucrose (Zucker), Lactose.

Canephron® N Dragees, Canephron® N Tropfen

Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Hinweis: Canephron® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Canephron® N Dragees enthält Glucose, Sucrose (Zucker), Lactose.  Canephron® N Tropfen enthalten 19 Vol.-% Alkohol.

Tonsipret® Tabletten, Tonsipret® Tropfen

Homöopathisches Arzneimittel bei entzündlichen Erkrankungen des Rachens. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Hals- und Mandelentzündung (Tonsillitis). Tonsipret® Tabletten enthalten Lactose. Tonsipret® Tropfen enthalten 55 Vol-% Alkohol.

Agnucaston® Filmtabletten

Bei Regeltempoanomalien, prämenstruelles Syndrom, Mastodynie.

Hinweis: Bei Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten sowie bei Störungen der Regelblutung sollte zur diagnostischen Abklärung zunächst ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Lactose.

Klimadynon® Filmtabletten

Wirkstoff: Trockenextrakt aus Cimicifugawurzelstock. Pflanzliches Arzneimittel zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen und übermäßigem Schwitzen. Enthält Lactose.

Silimarit® Weichkapseln

Wirkstoff: Trockenextrakt aus Mariendistelfrüchten. Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Enthält unter anderem Sojabohnenöl.

Mastodynon® Tabletten

Homöopathisches Arzneimittel für die Frauenheilkunde.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Beschwerden vor der Periodenblutung wie z. B. Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie), Beschwerden während der Periodenblutung und unregelmäßige Periodenblutungen (Zyklusstörungen).  Bei anhaltenden, unklaren oder wiederkehrenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um eine Erkrankung handeln kann, die einer ärztlichen

Behandlung bedarf. Enthält Lactose.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BIONORICA SE | 92308 Neumarkt
Mitvertrieb PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt      

Stand: 08|21

Nur in der Apotheke erhältlich.

Apothekenfinder